Aktuelles

Schulordnung

Unsere Schulordnung zum downloaden

 

Weiterlesen …

Schnupper- und Flex-Abo

Schnupper-Abo für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Möchten Sie oder Ihr Kind ein Instrument ausprobieren? Sind Sie unsicher, ob Ihnen oder Ihrem Kind der Unterricht zusagen wird? Dann besteht die Möglichkeit eines Schnupper-Abo's für dreimal 30 Minuten Unterricht. Die Jugendmusikschule stellt ein solches Schnupper-Abo zu einem Sonderpreis von CHF 100.- zur Verfügung.
Am besten nehmen Sie direkt mit einer unserer Lehrpersonen, welche im Internet aufgeführt sind, Kontakt auf. Fragen Sie, ob die Lehrperson Kapazität für ein/e Schnupperschüler/in hat. Im Anschluss bestellen Sie dieses Abo, rechtzeitig vor der ersten Lektion, beim Sekretariat.

 

Flex-Abo vor allem für Erwachsene

Möchten Sie Musikunterricht nehmen, sind jedoch gerne frei bei der Terminfindung? Arbeiten Sie unregelmässig oder möchten Sie, wenn Sie in den Urlaub fahren, den Musikunterricht ausfallen lassen? Oder möchten Sie die Länge der Musiklektionen frei wählen? Dann ist das Flex-Abo perfekt für Sie. Auch hierzu nehmen Sie am besten direkt mit einer unserer Lehrpersonen Kontakt auf, welche im Internet aufgeführt sind. Fragen Sie, ob die Lehrperson Kapazität für eine/n Flex-Aboschüler/in hat. Im Anschluss bestellen Sie dieses Abo, rechtzeitig vor der ersten Lektion, beim Sekretariat. Dieses kostet CHF 685.- für 300 Unterrichtsminuten.

 

 

Die genaue Beschreibung der Abonnemente entnehmen Sie bitte den angefügten Flyer:

Weiterlesen …

Elterninformation

Liebe Eltern

Wir freuen uns, dass Sie Ihrem Kind das Erlernen eines Instruments ermöglichen! Sie eröffnen ihm damit den Zugang zu einer Vielzahl wichtiger Erfahrungen, die sich erwiesenermassen positiv auf die Entwicklung junger Menschen auswirken. Zudem wird Ihr Kind hoffentlich in der Musik eine Quelle der Freude und der Erfüllung entdecken.

Dieser Leitfaden informiert Sie kurz über einige zentrale Anliegen der Jugendmusikschule Frauenfeld und bietet Ihnen Hilfestellungen, wie Sie Ihr Kind am besten bei seinem Musikunterricht begleiten und unterstützen können. Bei weiteren Fragen und Problemen helfen unsere Lehrpersonen gerne weiter.

Das eigene Instrument
So selbstverständlich es auch klingen mag – für das Erlernen eines Musikinstruments ist das eigene Werkzeug, das heisst das eigene Instrument, unabdingbar. Es genügt nicht, jeweils nur im Unterricht zu spielen. Nur mit regelmässigem, in sinnvollen Abständen wiederkehrendes Üben zu Hause wird sich der gewünschte Erfolg einstellen. Bitte kaufen oder mieten Sie ein Instrument erst nach Absprache mit der Lehrperson.

Regelmässiges Üben
Generell gilt für das Üben:

  • Besser tägliche kurze Übungseinheiten als einmal in der Woche eine lange!
  • Planen Sie das Üben in den Tagesablauf des Kindes ein. Es sollte zum selbstverständlichen Ritual werden. Beachten Sie bitte, dass das Kind beim Üben ausgeruht, ungestört, konzentriert und aufnahmefähig sein sollte.
  • Beim Üben und bei der Schaffung der dafür notwendigen Strukturen (genügend Zeit, geeigneter Raum, keine Ablenkungen, Regelmässigkeit) ist Ihr Kind auf Ihre Hilfe angewiesen! Überlassen Sie es in diesen Dingen nicht sich selbst! Sie würden es überfordern.
  • Hören Sie dem Kind gelegentlich beim Üben zu und zeigen Sie Interesse.
  • Loben Sie ihr Kind für seine Fortschritte und ermutigen Sie es, wenn Schwierigkeiten auftreten. Problematische Phasen sind normal und können zumeist mit etwas Durchhaltevermögen überwunden werden.

Kontakt zur Lehrperson
Scheuen Sie sich nicht, mit der Lehrperson in Kontakt zu treten. Sie wird Sie über ihre Erfahrungen mit Ihrem Kind und über dessen Fortschritte im Unterricht informieren. Gerne können Sie auch mit der Lehrperson einen Lektionsbesuch vereinbaren. Warten Sie bei Problemen oder Motivationskrisen nicht, bis die Lehrperson zu Ihnen kommt, sondern suchen Sie aktiv und frühzeitig das direkte Gespräch. Sollten erschwerende äussere oder familiäre
Umstände das Kind belasten, erleichtern Sie der Lehrperson ihre Arbeit, wenn Sie sie darüber in Kenntnis setzen.

Stundenplanung zu Semesterbeginn
Die Stundenplanung ist für unsere Lehrpersonen eine grosse Herausforderung. Jahr für Jahr gilt es, die vielen unterschiedlichen Schulstundenpläne aller Schülerinnen und Schüler sinnvoll zu koordinieren. Wir bitten Sie um Verständnis, dass es nicht möglich ist, allen Wünschen von Schülern und Eltern gerecht zu werden.
Es besteht grundsätzlich kein Anrecht auf Unterricht an einem bestimmten Wochentag oder zu einer bestimmten Tageszeit. Massgeblich für die Zuteilung der Lektionen sind die Schulstundenpläne, welche unseren Lehrpersonen unmittelbar nach Erhalt von den Schülerinnen und Schülern abzugeben sind. Der Musikunterricht ist ein von der öffentlichen Hand subventioniertes schulisches Angebot. Deshalb haben im Konfliktfall die Musiklektionen
Vorrang vor privaten Aktivitäten.
Bitte beachten Sie auch, dass bei uns die Einteilung von Lektionen über die Mittagszeit oder an freien Schulnachmittagen üblich und in vielen Fällen notwendig ist. Andernfalls wären die Instrumentallektionen im gedrängten Stundenplan der Schülerinnen und Schüler nicht mehr unterzubringen.

Mitarbeit
Die Musikschule und ihre Lehrpersonen sind bemüht, Ihrem Kind eine fundierte und individuelle musikalische Ausbildung zu bieten. Dazu bedarf es Ihrer Mitwirkung als Eltern!
Beachten Sie bitte unsere Schulordnung und bestehen Sie darauf, dass sich auch Ihr Kind daran hält.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen und Ihrem Kind viel Freude und unvergessliche Erlebnisse mit der Musik.

Weiterlesen …